Anreise nach Italien

Mit dem Flugzeug

Von Deutschland aus gibt es, saisonabhängig, eine Vielzahl von Flugverbindungen zu diversen italienischen Flughäfen. Die durchschnittlichen Flugzeiten von Direktflügen liegen je nach Abflug- und Zielort zwischen ca. 1 und 2 Stunden. Da von vielen deutschen Flughäfen inzwischen auch Billigflieger Italien anfliegen, ist die Anreise per Flugzeug häufig sogar preisgünstiger als mit anderen Verkehrsmitteln; von der Zeitersparnis ganz abgesehen.

Mit der Bahn

Mit ihrem 'Sparpreis Europa' Angebot bietet sich die Deutsche Bahn AG durchaus als Alternative zu anderen Verkehrsmittel für eine Reise nach Italien an.
Zu Ticketpreisen ab € 39 in der 2. Klasse (bei Aktionen bereits ab 19 €) und 59 € in der 1. Klasse gibt es ab München täglich 5 Direktverbindungen, sowie diverse Umsteigeverbindungen aus ganz Deutschland zu verschiedensten Zielen in Italien. Inhaber der Bahncard 25 erhalten zusätzlich 25% Rabatt.
Interessant für Familien: Kinder unter 15 Jahren reisen kostenlos mit!
Empfehlung insbesondere für die Langstrecken: Mit dem City Night Line ab 59 € im Liegewagen entspannt nachts anreisen und wertvolle Urlaubszeit sparen.
Weitere Infos: www.bahn.de/p/view/angebot/international/europaspezial/italien.shtml
Tipp: Auf www.italien.de/? finden Sie immer die aktuellsten Schnäppchen für Bahntickets nach Italien

Innerhalb Italiens konkurrieren zwei Unternehmen um Fahrgäste:
Trenitalia – Die staatliche Eisenbahngesellschaft bietet ein weit ausgebautes Streckennetz über welches fast alle Ziele etwa alle 2 bis 3 Stunden angefahren werden. Leider sind die von Trenitalia betriebenen Züge häufig schon sehr betagt und insbesondere die Regionalbahnen ziemlich schmutzig. Bei Fahrten mit den Regionalbahnen sollte man zudem nicht in Eile sein, weil diese in annähernd jedem Ort anhalten!
Wichtig: Bei Umsteigeverbindungen immer ein ausreichendes Zeitpolster mit einplanen, weil pünktliche An- und Abfahrtszeiten leider eher die Ausnahme als die Regel sind.
Reiseplanung und Tickets: www.trenitalia.com/tcom-de

Italo – Die private Eisenbahngesellschaft Italo ist mit ihren neuen und sehr komfortablen Hochgeschwindigkeitszügen, trotz des meist etwas höheren Fahrpreises, definitiv die bessere Wahl. Mit dem Italo 'rauscht' man z.B. in rund drei Stunden von Mailand nach Rom; inklusive Gourmetmenu in der 'Businessclass'. Leider ist das Streckennetz derzeit noch sehr begrenzt.
Streckennetz von Italo: www.italotreno.it/it/destinazioni-orari
Tickets: https://biglietti.italotreno.it/Booking_Acquisto_Ricerca.aspx?Culture=de-DE

Mit dem Bus

Zwei der in Deutschland als Konkurrent zur Deutschen Bahn inzwischen etablierten Fernbus-Betreiber bieten auch vielfältige Möglichkeiten für die Anreise nach Italien mit dem Bus. Jedoch lassen sich mit dem Bus insbesondere zur Hauptreisezeit die 'üblichen' Staus leider nicht vermeiden, während die Fluggesellschaften, insbesondere die Billigfluganbieter, mit Schnäppchentickets konkurrieren.
Eurolines – Streckennetz und Buchung
https://www.eurolines.de/de/internationale-fernbusse/fahrplaene/buslinien-deutschland-italien/
Flixbus – Streckennetz und Buchung
https://www.flixbus.de/busverbindung#/map

Mit dem Auto

Die Frage nach den Kosten für eine Anreise mit dem Auto nach Italien lässt sich selbstverständlich nicht pauschal beantworten. Es macht natürlichen einen erheblichen Unterschied (Kraftstoffkosten, ggf. zusätzliche Zwischenübernachtung, etc.), ob die Reise beispielsweise von Hamburg nach Reggio Calabria (rund 2.400 km und etwa 24 Stunden reine Fahrzeit) oder von Rosenheim nach Bozen (rund 200 km und keine 3 Stunden Fahrzeit) geht.
Während sich die Kraftstoffkosten an Hand des durchschnittlichen Verbrauches und der mit Hilfe eines Routenplaners ermittelten Streckenlänge, sowie ggf. Zwischenstopps zum Essen oder Zwischenübernachtungen bei Langstrecken, problemlos selbst berechnen lassen, ist das bei der Maut schon etwas schwieriger.

Aktuelle Mautgebühren

Vignette Österreich – erhältlich bei (fast) allen grenznahen Tankstellen, oder um Zeit zu sparen vorab z.B. im ADAC Onlineshop (Versand- und Bearbeitungskosten: 2,95 €):
bis 10 Tage: 8,80 €
2 Monate: 25,70 €
Jahresvignette: 85,70 €
https://www.adac-shop.de/Vignetten/Oesterreich/

Brennerautobahn:
PKW: einfach 9.- € / hin und zurück 18.- €
Tipp: Vorab Videomautkarte kaufen und Zeit sparen
ASFINAG Videomaut online: https://primaryserver.videomaut.at/webshop/vmkselect?

Vignette Schweiz – erhältlich bei (fast) allen grenznahen Tankstellen, oder um Zeit zu sparen vorab z.B. im ADAC Onlineshop (Versand- und Bearbeitungskosten: 2,95 €):
Jahresvignette für 40 CHF / 38,50 €
https://www.adac-shop.de/Vignetten/Schweiz/Schweiz-Autobahn-Vignette.html

Maut Italien:
Streckenabhängige Maut, individuell zu berechnen über einen Mautrechner:
http://maps.adac.de/#mautinfos

Die wichtigen Verkehrsregeln Italiens und weitere Tipps haben wir hier zusammengestellt:
Verkehrsregeln in Italien

Einen Vergleich der Transportmittel Bus, Bahn und Flug für individuelle Strecken bietet die Webseite www.goeuro.de. Leider ist dieser für Reisen nach Italien noch wenig umfassend - einfach mal ausprobieren.