Nachtleben


Nachtleben in Italien – Heiße Rhythmen, lange Nächte

Nach sonnenverwöhnten Tagen am Strand oder bei den vielen Sehenswürdigkeiten pflegen es viele Urlauber – ob jung oder alt – sich abends in das lebhafte Getümmel der Städte zu mischen. Geselligkeit wird in Italien sehr geschätzt und so wird auch nachts typisch Italienisch zelebriert. Dabei gestaltet sich das Nachtleben in Italien wie in vielen mediterranen Gebieten etwas anders, als beispielsweise in Deutschland.

Das Abendprogramm in Italien

In Italien trifft man sich schon am frühen Abend im Restaurants oder einer Osteria zum gemeinsamen Abendessen mit Freunden und Familie. Dort wird ausgiebig gespeist und auch das ein oder andere Gläschen Wein wird ausgeschenkt. Generell wird tagsüber in Italien lieber Weißwein, abends eher Rotwein getrunken – aber die Ausnahmen bestätigen die Regel. Beim Abendessen steht besonders das Beisammensein und der Genuss im Vordergrund, weshalb sich diese Treffen häufig erst gegen Mitternacht auflösen. Dann zieht man weiter in die umliegenden Bars, in denen sich weiter unterhalten und zusammen getrunken wird. Dennoch fließt der Alkohol hier nicht in Strömen bis zur Besinnungslosigkeit. Die Italiener pflegen es ihren Wein oder einen Cocktail zu genießen. Unkontrolliertes trinken gehört nicht zu ihren Gepflogenheiten. Anders als in Deutschland füllen sich angesagte Clubs und Discotheken erst sehr spät nachts, um nicht zu sagen früh morgens. Weit nach Mitternacht zieht es das italienische Partyvolk erst auf die Tanzflächen der Discos, wo dann ausgelassen bis zum Sonnenaufgang gefeiert wird.

Berühmt berüchtigtes Nachtleben in Lido di Jesolo, Rimini, Rom und Co.

Bei dem Gedanken an das Nachtleben Italiens fallen auf Anhieb dafür berühmte Städte wie Lido die Jesolo, Rimini oder die Studentenstadt Rom ein. Zu Recht, denn hier sind die Nächte lang und ausgelassen, was sie besonders für junge Urlauber zu attraktiven Reisezielen macht. Wer sich für Jugendreisen und Partyurlaub interessiert, ist hier in jedem Fall richtig. Viele Anbieter haben Reisen für feierwillige Jugendliche im Angebot und führen an die belebtesten Orte im Bella Italia.

Interessante Clubs in Lido di Jesolo sind beispielsweise der tropische Vanilla Club, der jeden Samstag seine Pforten öffnet, um Partygäste bei Live-DJs und leckeren Cocktails zu empfangen. Il Muretto ist eine der angesagtesten Discos in Lido die Jesolo. Das besondere Ambiente, ein Pool und als Highlight ein Dach, das sich öffnen lässt, um unter italienischem Sternenhimmel zu feiern, machen sie zum heißen Tipp für ausgelassene Nächte. Rimini bietet mit dem Baia Imperiale eine der größten Discos in Europa, während Rom mit dem Brancaleone ganzjährlich eine attraktive Location für kleine Musikfestivals hat.

Im Nachtleben Italiens ist für jedes Interesse etwas dabei, für jung und alt bieten die italienischen Etablissements sicher genau das richtige Abendprogramm für ausgelassene Urlaubsnächte und auch die ein oder andere nette Bekanntschaft wird sicher nicht lange auf sich warten lassen.