Palio di Siena, Toskana | italien.de

Palio di Siena

Der Palio di Siena, eines der härtesten Pferderennen der Welt, wird seit dem Mittelalter zweimal pro Jahr ausgetragen. Ursprünglich führte das Rennen durch die Strassen der Stadt, wurde jedoch später auf die Piazza del Campo, den großen Platz im Herzen von Siena verlegt.

Der Name 'Palio' stammt von dem lateinischen Wort Pallium, was Umhang oder Tuch bedeutet und später auch für Standarte stand. Beim Palio treten die 17 Contraden (Stadtteile Sienas) gegeneinander an. Der Preis für den Sieger ist eine bunte Standarte, die jährlich neu mit den Symbolen der Contraden und der Madonna di Provenzano als Motive gestaltet wird. Unbedingt sehenswert ist der Umzug vor dem Rennen, bei dem sich die Contraden in historischen Kostümen mit Ihren jeweiligen Wappen präsentieren, sowie im Anschluss der Einzug auf die Piazza del Campo.

Die Termine für die beiden Rennen sind der 2. Juli, Palio di Provenzano zu Ehren der Madonna di Provenzano und der 16. August, Palio dell'Assunta zu Ehren der Maria Himmelfahrt.


– Anzeige –

In der Umgebung