Campingplatz Gardasee

Die Vorteile eines Campingplatzes am Gardasee

Nicht nur Outdoor-Fans kommen auf einem Campingplatz am Gardasee auf ihre Kosten. Denn zahlreiche solcher Campingplätze am Gardasee verfügen über feststehende Mobilheime und Wohnwagen, die gemietet werden können. Darüber hinaus bietet die Region jede Menge attraktive Freizeitangebote wie Wassersport und Wandern sowie kulturelle und kulinarische Highlights.

Wer auf einem Campingplatz am Gardasee Urlaub macht, verbringt seine Zeit am größten See Italiens. Er ist malerisch zwischen den Alpen und der Poebene gelegen. Begrenzt wird er im Westen von der Region Venetien und im Osten durch die Lombardei. Je nach Vorliebe kann man seine Unterkunft auf einem Campingplatz am Gardasee am Norden des Sees buchen, wo dieser von 2000 m hohen Bergen umgeben ist, oder auf der Südseite, die in einer Ebene liegt.

Mildes Klima lockt viele Urlauber auf einen Campingplatz am Gardasee

Campingplätze am Gardasee gibt es in nahezu jeder Kategorie und für jeden Geldbeutel. Das fast ganzjährig milde Klima lockt zahlreiche Besucher in die Region, die auch für ihre einzigartigen Weine bekannt ist. Gleichzeitig sorgen Mandel- und Zitronenbäume sowie romantische Olivenhaine in der Umgebung vieler Campingplätze am Gardasee für das typisch-mediterrane Flair. Traumhafte Wanderwege ermöglichen es hier, die Region im harmonischen Miteinander mit der Natur auf eigene Faust zu entdecken.

Freizeitaktivitäten, Ausflüge und Kulinarisches rund um den Gardasee

Zu den am meisten besuchten Orten am Gardasee gehören Bardolino, Lazise, Garda und Torri am nördlichen Ufer des Sees. Auch das Örtchen Torbole ist hier gelegen, wo jedes Jahr zahlreiche Surfer die Campingplätze am Gardasee besuchen. Dort wehen die zwei für den See typischen Winde Vento und Ora am stärksten. Auch in Sachen Kultur muss man rund um den Gardasee nichts missen. So laden viele kleine Orte mit mittelalterlichen Häfen zum Bummeln ein, und die historische Arena von Verona ist mit dem Auto leicht erreichbar. Keinesfalls verpassen sollte man ein typisches Abendessen der Region mit frischem Käse, Oliven und einem offenen Landwein.