Spargel (ital.: Asparagi), Rezepte | italien.de

Spargel – Frühlingsgefühl in Stangenform

Spargel, den man auch als „königliches Gemüse“ oder „essbares Elfenbein“ bezeichnet, fasziniert seit Jahrhunderten Feinschmecker in aller Welt. Im Frühling gibt es ihn überall zu kaufen und er kann auf viele verschiedene Arten zubereitet werden.

Spargel gab es schon im Alten Ägypten

Spargel ist als Gemüse und Heilpflanze seit langem bekannt. Die Ägypter verwendeten ihn bereits vor 4.500 Jahren und die Griechen und Römer seit dem 2. Jahrhundert vor Christus. Die Römer waren es auch, die den Spargel auch nördlich der Alpen bekannt machten. Er geriet aber zunächst wieder in Vergessenheit. Erst seit dem 16. Jahrhundert ist sein Anbau wieder belegt.

Gesund ernähren mit Spargel

Spargel ist gesund und wirkt entwässernd, denn die Nieren werden durch die enthaltene Asparaginsäure angeregt. Er besteht zu 93 % aus Wasser, 5 % Kohlenhydraten und 2 % Proteinen und hat nur 150 Kalorien pro Kilogramm. Außerdem enthält Spargel viele Mineralstoffe und Vitamine, die das Nervensystem unterstützen und die Abwehrkräfte stärken.

In Italien gibt es fast nur grünen Spargel, der ebenerdig und ohne Abdeckung wächst. Durch die Lichteinwirkung bekommt er seine kräftige Farbe. Da er frostempfindlich ist, ist grüner Spargel in südlichen Ländern verbreiteter als in Deutschland.

Was man beim Spargelkauf beachten sollte

Wichtig ist vor allem die Frische. Deshalb sollte man vor dem Kauf prüfen, ob beim Kratzen an der Schnittstelle Flüssigkeit austritt und die Stangen beim Gegeneinanderreiben quietschen. Ist der Spargel sehr trocken, leicht verschrumpelt oder hat braune Flecken, sollte man besser nicht zugreifen.

Grünen Spargel kann man im Vergleich zum weißen viel einfacher zubereiten. Man muss ihn nicht schälen, sondern schneidet den unteren Teil weg, wäscht ihn und kann gleich mit der Verarbeitung beginnen. In der Lombardei wird grüner Spargel oft nach folgendem Rezept zubereitet:

Asparagi al Burro

Zutaten für 4 Personen:
1,5 kg grüner Spargel
200 g Parmesan
Butter, Salz, Pfeffer

 

Zubereitung:

Den Spargel am unteren Drittel putzen, die Enden abschneiden und etwa 5 – 7 Minuten kochen. Die Butter in einem Topf bei mittlerer Hitze leicht anbräunen. Den Spargel auf einem Teller anrichten, mit Parmesan bestreuen, etwas Salz und Pfeffer darüber und mit der braunen Butter übergießen. Buon appetito!