Festa dei Ceri in Gubbio, Umbrien | italien.de

Festa dei Ceri – der verrückte Wachskerzenlauf von Gubbio

Alljährlich am 15. Mai findet das Festa dei Ceri – der Wachskerzenlauf im umbrischen Gubbio statt. Es ist eines der spektakulärsten und bekanntesten Feste Italiens. Seit dem 12. Jahrhundert ehrt der Wettlauf den Heiligen Ubaldo (ca. 1080/1085 – 1160), der die Stadt im Krieg gegen feindliche Angriffe verteidigte.

Der Gewinner steht schon vorher fest

Gewinner des Laufs ist immer die Mannschaft des Sant’Ubaldo. Da das Ergebnis schon am Anfang feststeht, nennt man die Corsa dei Ceri deshalb auch „den Lauf der Verrückten“. Drei Kerzen in rund sieben Meter hohen Holzgestellen werden dabei von je einem vorher ausgelosten Hauptträger und seiner Mannschaft getragen. Jedes Gestell ist von der Statue eines Heiligen gekrönt, nämlich von Sant´Ubaldo, dem Schutzheiligen der Maurer, von San Giorgio, dem Schutzheiligen der Händler und von Sant´Antonio, dem Schutzheiligen der Bauern. Die Kerzenträger müssen sich für den Lauf auch besonders kleiden. Sie tragen ein rotes Halstuch und eine rote Schärpe, eine weiße Hose und ein Hemd, jeweils in der Farbe des Schutzheiligen. Gelb steht für Sant´Ubaldo, Blau für San Giorgio, Schwarz für Sant´Antonio.

Beim Festa dei Ceri die eigene Verrücktheit zertifizieren lassen

Am Morgen werden die Kerzen, die in der Basilika von Sant`Ubaldo aufbewahrt sind, in einer Prozession herausgetragen und dabei von Trommlern, Trompetern und der Stadtbevölkerung auf ihrem Weg durch die Stadt begleitet. Anschließend versammelt man sich auf der Piazza della Signoria. Um zwölf Uhr mittags läutet die Glocke des Palazzo dei Consoli, des Priorenpalastes, und die Kerzen werden mit einem Krug Wasser begossen. Anschließend werfen die Anführer die Krüge zu Boden und die Schaulustigen sammeln die Bruchstücke als Glücksbringer auf. Um 18 Uhr werden die jeweils etwa 280 kg schweren Kerzengestelle aufgerichtet und gesegnet. Danach beginnt der Wachskerzenlauf in Richtung der Basilika von Sant´Ubaldo, die sich am Hang des Monte Ingino befindet. Trotz aller Anstrengungen gewinnt nicht das Team, das als Erstes in der Kirche eintrifft, sondern immer die Vertreter des Sant´Ubaldo, dem Schutzpatron der Stadt Gubbio. Dann wird gefeiert. Wer den Fontana dei Matti, den Brunnen der Verrückten, drei Mal umkreist, kann sich außerdem noch seine „Verrücktheit“ zertifizieren lassen und erhält eine „Matto Onorario“–Urkunde, die ihn als Ehrenverrückten von Gubbio auszeichnet.

 

Der Wachskerzenlauf zieht jedes Jahr tausende Touristen an und man sollte dieses Spektakel einmal selbst erlebt haben.

 

Das Festa dei Ceri 2019 in Gubbio findet am 15. Mai 2019 statt.

Infoseite Gubbio
Hotelempfehlungen Gubbio und Umgebung