Das Aquarium in Genua | italien.de

Aquarium Genua

In etwa 70 Becken können rund 15.000 Tiere in 400 verschiedenen Spezies bestaunt werden, wobei sich die Artenvielfalt nicht nur auf Fische beschränkt. Damit ist das Aquarium Genua das derzeit zweitgrößte Aquarium Europas. Unter anderem können Seekühe oder Robben besucht werden oder Delphine und Haie betrachtet werden. Dabei beschränken sich die Arten nicht auf Italiens umliegende Meere, sondern auch antarktische Fische oder ein Korallenriff sind zu sehen. Dabei führt der Rundgang zu allen Becken und teilweise auch zu den Becken auf verschiedene Ebenen. Dieser ist für Kinderwägen allerdings nicht geeignet und man muss mit 2,5 Stunden rechnen. Interessant sind die verschiedenen angebotenen Führungen, wie etwa Nacht der Haie, Geheimes Aquarium mit einem Blick hinter die Kulissen und noch einige Touren mehr. Der Einlass endet einige Zeit vor der Schließung. Wer mit dem Auto kommt, dem empfehlen wir einen bewachten Parkplatz zu nutzen oder mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu fahren.

– Anzeige –

In der Umgebung