Bahnhof Milano Centrale in Mailand | italien.de

Bahnhof Milano Centrale

Der Milano Centrale ist einer der wichtigsten Bahnhöfe im europäischen Verkehrsnetz. Der Kopfbahnhof verfügt über 24 Gleise und wird täglich von etwa 500 Zügen angefahren, welche rund 320.000 Passagiere befördern. Zur Sehenswürdigkeit macht den 1931 eingeweihten Bahnhof jedoch seine außergewöhnliche Architektur, die einen Höhepunkt des historistischen Eklektizismus darstellt und keinem Stil eindeutig zugeordnet werden kann. Der Milano Centrale ist in klassizistischer Monumentalbauweise gebaut, weist aber ebenso u. a. Elemente des Art Deco und des Jugendstils auf. Gelungen ist definitiv das offensichtliche Ziel zu beeindrucken. Die Hallen sind mit Figuren und Mosaiken dekoriert und es es lohnt sich, auch mal einen Blick nach oben zu werfen, auf die Lampen und weiteren künstlerischen Elemente. Acht geben sollte man auf die Bettler und Taschendiebe von denen häufiger berichtet wird.

– Anzeige –
Bildnachweis: l0da_ralta – Lizenz: CC-BY-2.0

In der Umgebung