Caracallathermen, Rom | Italien.de

Caracallathermen

Die inmitten von weitläufigen Parks und Sportanlagen gelegenen Caracallathermen bieten im Sommer eine imposante Kulisse für Kulturveranstaltungen.

Großartiger Badepalast der Antike

Einst waren sie eine der größten Freizeitanlagen Roms ‒ 217 wurden sie von Kaiser Caracalla eröffnet. Sie boten nicht nur ein Caldarium (Sauna), ein Tepidarium (lauwarmer Entspannungsraum) und Frigidarium (Kaltwasserbad), sondern verfügten auch über Sportanlagen mit Schwimmbecken, Gärten, Konferenzräume, ein Stadion, Kunstgalerien und sogar Bibliotheken. Die Caracallathermen waren reich mit Mosaiken ausgeschmückt ‒ ein großer Teil der Kunstwerke und der Marmorausstattung wurde im 6. Jahrhundert zur Ausschmückung des Palazzo Farnese entfernt. Einige schöne Bodenmosaiken sind aber noch erhalten und geben einen Eindruck von der ursprünglichen Pracht. Ein beeindruckendes Rekonstruktionsmodell der unzerstörten Caracallathermen kann man übrigens im Museo della Civiltà Romana im Stadtteil E.U.R. sehen!

Gegenwärtiges Kulturleben in großartiger Kulisse

Wenn man heute die auf einem sanften Hügel leicht über dem Straßenniveau gelegenen Thermen betritt, sieht man hauptsächlich beeindruckende Ruinen, die eindrucksvoll in den Himmel ragen. Kurze Schrifttafeln auf dem Rundgang erläutern die frühere Verwendung. Moderne Künstler haben die Rasenflächen dazwischen für ihre modernen Kunstwerke genutzt. Besonders stimmungsvoll sind die Caracallathermen, wenn man sie an einem Sommerabend zu einer Opern- oder Ballettaufführung besucht, die von der römischen Oper jedes Jahr organisiert werden. Obwohl gut besucht, kann man auch an der Abendkasse problemlos noch recht preiswerte Karten erwerben. In der eintretenden Abenddämmerung gibt es in frischer Luft und angenehm eintretender Abendkühle sehr gute Aufführungen zu sehen, die sich keineswegs zu verstecken brauchen ‒ deshalb besteht das Publikum auch kaum aus Touristen, sondern überwiegend aus sommerlich-elegant gekleideten Römern der Ober- und Mittelklasse, die sich ihr sommerliches Lieblingsfestival keinesfalls entgehen lassen wollen. Auch für Serviceeinrichtungen und den beliebten Espresso in der Pause ist natürlich gesorgt!

Bildnachweis: teldridge+keldridge – Lizenz: CC BY 2.0

Tickets für Caracallathermen buchen

In der Umgebung