Castello Sforzesco in Mailand |italien.de

Castello Sforzesco

In dem Schloss an der Piazza Castello in Mailand sind mehrere bedeutende Museen untergebracht, die sich kein Besucher entgehen lassen sollte. Auch der Bau und das weitläufige Gelände selbst sind äußerst sehenswert. Erbaut ab 1450 waren hier z.B. Leonardo da Vinci, Filarete und Cesare Cesarino an dem Bau beteiligt. Die Freskenmalereien von Leonardo da Vinci sind noch gut erhalten können besichtigt werden. Ein Glanzstück der ausgestellten Exponate ist das letzte unvollendete Werk von Michelangelo, die Skulptur Pietà Rondanini. Neben dem weiteren Kunstmuseum soll vor allem auch das Museum für alte Musikinstrumente sehenswert sein. Das mächtige Stadtschloss wurde zur Verteidigung gebaut. Das Eingangsportal mit dem Turm beeindruckt bereits zu Beginn. Der Schlosspark ist nach englischen Vorbild mit Blumen und viel Rasen angelegt und lädt zum Flanieren ein.

– Anzeige –

In der Umgebung