Der David von Michelangelo in Florenz | italien.de

David

Der David, die berühmteste Skulptur der Kunstgeschichte, stammt von Michelangelo. Der Meister erschuf den David in den Jahren 1501 bis 1504 aus nur einem einzigen Marmorblock. Die Skulptur ist über fünf Meter hoch und wiegt etwa 6 Tonnen! David steht hier kurz vor dem Kampf gegen Goliath und hat bereits seine Steinschleuder geschultert. Genau dieser Arm wurde bei handfesten Auseinandersetzungen in 1512 beschädigt. 1543 wurde die Figur restauriert, nachdem Giorgio Vasari glücklicherweise alle Bruchstücke von damals aufgesammelt hatte. Im 19. Jahrhundert hatte die Skulptur durch die Witterung und Vogelexkremente so starke Schäden, dass entschieden wurde, sie von ihrem Platz vor dem Palazzo Vecchio in einen geschlossenen Raum zu bringen. Heute ziert das Original die Accademia di belle Arti in Florenz. Vor dem Palazzo Vecchio steht nur noch eine Kopie des David. Weitere Kopien sind weltweit verstreut, unter anderem auch im Kant-Park in Duisburg. Auf dem Piazzale Michelangelo in Florenz lässt sich ein Bronzeabguss bewundern.

– Anzeige –
Bildnachweis: Jörg Bittner Unna – Lizenz: CC-BY-3.0

In der Umgebung