Piazza del Campo in Siena, Toskana | italien.de

Piazza del Campo

Die Piazza del Campo ist nicht nur durch seine beeindruckende Architektur bekannt, sondern insbesondere auch durch das dort ausgetragene Pferderennen Palio di Siena, bei dem die einzelnen Stadtteile gegeneinander antreten. Bereits beim Bau des Rathauses an diesem Platz musste ein möglichst neutraler Ort gewählt werden und dieser fiel ausgerechnet auf die niedrigste Stelle. Damit der Rathausturm die Stadt dennoch überragen kann, ist dieser recht hoch ausgefallen. Die architektonische Gestaltung fiel auch zur Zeit des Bau des Rathauses auf etwa 1327-1349. Wer die Pflasterung genauer betrachtet wird hier eine Segmentierung in 9 Segmente finden, die an die damalige Herrschaft der neun erinnert. Um klarzustellen, dass es sich bei der Piazza del Campo um ein rein politisches Zentrum handelt, wurde zeitgleich sogar eine Kirche abgerissen. An höchster Stelle des Platzes findet sich ein Brunnen, der daran erinnert, dass bis 1342 ein stetiger Wassermangel herrschte, der erst durch eine 25 km lange Wasserleitung gelöst werden konnte. Besucher lieben die entspannte und gelassene Atmosphäre des Platzes, der auch nicht vorn Touristen überflutet ist. Hier sollte man auf jeden Fall eine Weile bleiben. Spätnachmittag und Abends ist das Licht besonders schön.

– Anzeige –

In der Umgebung