Piazza delle Erbe in Verona, Venetien | italien.de

Piazza delle Erbe

Den länglich geformten „Platz der Kräuter“ nutzte man in der Antike als Markt und Versammlungsort. In der römischen Zeit war die Piazza delle Erbe das Zentrum des politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Lebens. Heute findet hier täglich Markt statt, mit regionalem Obst, Gemüse, typischen Spezialitäten und Souvenirs.

 

Unterschiedlich hohe, prunkvolle Bauwerke, teilweise mit noch gut erhaltenen Fresken verziert, Bars, Cafes und Restaurants säumen den Platz. In unmittelbarer Nähe befindet sich das Casa di Giulietta, das Haus der Julia aus Shakespeares Drama Romeo und Julia. Der Balkon des Gebäudes, ein Schauplatz des Dramas, wurde jedoch erst nachträglich in der 30iger Jahren des 20. Jahrhunderts angebaut.

 

An der Nordwestseite der Piazza delle Erbe befindet sich der Palazzo Maffei. Der barocke Palast, fertig gestellt 1668, ist verziert mit zahlreichen Ornamenten. Zeus, Aphrodite, Apollo, Athene, Hermes und Herkules blicken von der Balustrade des Palazzo Maffei auf die Piazza delle Erbe.

 

Im inneren Bereich des Palazzo stehen beeindruckende Säulen, die von dem Restaurant im Erdgeschoss aus bewundert werden können. Vor dem Palazzo Maffei breitet der weiße, marmorne Markuslöwe "Colonna di San Marco", seine Flügel aus. Dieser wurde von den Venezianern als das Symbol der außerordentlichen Macht Venedigs errichtet.


– Anzeige –
Bildnachweis: Dan Kamminga – Lizenz: CC BY 2.0

In der Umgebung