San Spiridione, Triest | italien.de

San Spiridione

Ihre fünf blauen Kuppel machen sie unverwechselbar: Die 1866 von Carlo Maciachini erbaute Kirche San Spiridione (Deutsch: Kirche der Dreifaltigkeit und des Hl. Spyridon). Die reich geschmückte Fassade des seribisch-orthodoxen Gotteshauses im neobyzantinischen Stil zeigt seinen Namensgeber, den Heiligen Spyridon. Der Innenraum der Kirche wird von prachtvollen Ikonen dominiert, darunter die berühmte Madonna Hodighitria von Andrea Rico da Candia.
Bildnachweis: User:Zinn – Lizenz: CC BY-SA 3.0

Tickets für San Spiridione buchen

In der Umgebung