Boccadasse, Ligurien | italien.de

Boccadasse


Schmale Gassen, steile Treppen, verschachtelte Häuser mit bordeaux- und sandsteinfarbenen Fassaden, terrakottafarbene Kübel mit üppigem Oleander, Steinbögen, winzige Durchgänge zwischen den Häusern – eine Filmkulisse? Nein, das ist Boccadasse, ein malerischer, verträumter Stadtteil von Genua. Am Kieselstrand der Bucht liegen die Boote der Fischer, die noch wie vor hunderten von Jahren zum Fischen auf das offene Meer hinausfahren. Hier ist die Zeit stehen geblieben. Ein Ort ohne Hektik und nervenden Straßenlärm. Die Ruhe wird nur vom Rauschen des Meeres, den Wellen, die tosend gegen die Klippen donnern und dem Gekreische der Möwen unterbrochen. Gegründet von spanischen Fischern Das früher autonome Fischerdorf ist ein entlang einer Bucht und zwischen Felsen liegendes Stadtviertel von Genua. Spanische Fischer sind die Urväter dieses bezaubernden...

Schmale Gassen, steile Treppen, verschachtelte Häuser mit bordeaux- und sandsteinfarbenen Fassaden, terrakottafarbene Kübel mit üppigem Oleander, Steinbögen, winzige Durchgänge zwischen den Häusern – eine Filmkulisse? Nein, das ist Boccadasse, ein malerischer, verträumter Stadtteil von Genua.

Am Kieselstrand der Bucht liegen die Boote der Fischer, die noch wie vor hunderten von Jahren zum Fischen auf das offene Meer hinausfahren. Hier ist die Zeit stehen geblieben. Ein Ort ohne Hektik und nervenden Straßenlärm. Die Ruhe wird nur vom Rauschen des Meeres, den Wellen, die tosend gegen die Klippen donnern und dem Gekreische der Möwen unterbrochen.

Gegründet von spanischen Fischern

Das früher autonome Fischerdorf ist ein entlang einer Bucht und zwischen Felsen liegendes Stadtviertel von Genua. Spanische Fischer sind die Urväter dieses bezaubernden Dorfes. Ein Unwetter zwang sie notgedrungen anzulegen – sie blieben, gründeten den Hafen und bauten die ersten Häuser.

Ursprung des Ortsnamens

Wie der Name Boccadasse entstanden ist – dafür gibt es zwei unterschiedliche Erklärungen. Einheimische sind überzeugt, der Name leitet sich von der Form der Bucht, wie ein Eselsmaul - auf genuesisch „bäcca d`äse“, ab. Die zweite Variante: "Bocca" für die Mündung des Flusses mit Namen "Asse", welcher sich früher durch das Dorf schlängelte und hier ins Meer mündete.

 

Nur noch wenige Fischer leben alleine von der Fischerei. Haupteinnahmequelle ist inzwischen der Tourismus. Kleine Kunstgalerien verkaufen Ihre Kunstwerke. Restaurants servieren regionale Gerichte, wie beispielsweise Piadina mit Tomaten, Kapern und Sardinen oder fangfrisch zubereiteten Fisch. Unbedingt probieren sollte man das berühmte Eis der Antica Gelateria Amadeo.

 

Ein besonderes Highlight ist das jedes Jahr am 13. Juni stattfindende traditionelle Patroziniumsfest zu Ehren des heiligen Antonius von Padua.

Empfehlenswerte Hotels in Boccadasse

Hotel Continental Genova

  • 4 Sterne
  • Budget: €€€€
  • Hotel
  • Genua, Ligurien

Best Western Plus City Hotel

  • 4 Sterne
  • Budget: €€€€
  • Hotel
  • Genua, Ligurien

Albergo Caffaro

  • 1 Sterne
  • Budget: €
  • Hotel
  • Genua, Ligurien

Grand Hotel Savoia

  • 5 Sterne
  • Budget: €€€€
  • Hotel
  • Genua, Ligurien

Hotel Genova

  • 2 Sterne
  • Budget: €€€
  • Hotel
  • Genua, Ligurien

Locanda Villa Moderna

  • 2 Sterne
  • Budget: €€€
  • Hotel
  • Genua, Ligurien

Alle Unterkünfte in Boccadasse anzeigen

Sehenswürdigkeiten in Boccadasse

Basilica di Santa Maria di Castello

Kirche

Die Basilica di Santa Maria di Castello mit ihrer eindrucksvollen romanischen Architektur liegt auf einem gleichnamigen Hügel im historischen Zentrum Genuas. Für Viele ist sie die schönste Kirche der Stadt.

Auf Karte anzeigen
Basilica di Santa Maria di Castello

Spianata Castelletto

Bauwerk | Stadtteil

Einen fantastischen Ausblick über die Stadt erhält vom Spianata Castelletto aus, das mit dem Aufzug von der Piazza del Portello erreichbar ist.

Auf Karte anzeigen
Spianata Castelletto

Chiesa del Gesu

Kirche

Die wunderschöne, im 16. Jahrhundert erbaute Chiesa del Gesù (auch Chiesa del Gesù e dei Santi Ambrogio e Andrea genannt) liegt an der Piazza Matteotti im Zentrum Genuas und beherbergt u. a. Gemälde von Rubens.

Auf Karte anzeigen
Chiesa del Gesu

Cattedrale di San Lorenzo

Kirche

Die Kathedrale San Lorenzo befindet sich in der Nähe vom Porto Antico. Der Bau der von Papst Gelasius II. geweihten Kirche begann um 1100, endgültig fertiggestellt wurde sie aber erst Ende des 15. Jahrhunderts.

Auf Karte anzeigen
Cattedrale di San Lorenzo

Tickets für Boccadasse buchen


Aktuelles Wetter

Wetter wird geladen ...

Wo liegt Boccadasse?

Kleine Karte von Italien

Aktivitäten

In der Umgebung