Castellammare del Golfo, Sizilien | italien.de

Castellammare del Golfo


40 Kilometer östlich des sizilianischen Trapani liegt die Stadt Castellammare del Golfo. Ihre schönen Strände, das mittelalterliche Kastell und warme Schwefelquellen locken die Besucher hierher. Geschichte der Stadt In der Antike trug Castellammare del Golfo den Namen Emporium Segestanorum. Dies rührte daher, dass es der Stadt Segesta als Hafen diente. Auf den Hügeln vor Castellammare sind noch heute die Ruinen des antiken Segesta erhalten, darunter ein dorischer Tempel.   Castellammares namensgebendes Kastell, das „Castello a mare“, ruht auf den Grundfesten einer auf einer Landzunge erbauten arabischen Festung. Im 14. Jahrhundert wurde das ursprüngliche Bauwerk durch Friedrich II. von Aragonien, König von Sizilien, zerstört und neu aufgebaut. Castellammares Sehenswürdigkeiten Neben dem Kastell, das heute mehrere Museen, unter anderem das Museo Archeologico...

40 Kilometer östlich des sizilianischen Trapani liegt die Stadt Castellammare del Golfo. Ihre schönen Strände, das mittelalterliche Kastell und warme Schwefelquellen locken die Besucher hierher.

Geschichte der Stadt

In der Antike trug Castellammare del Golfo den Namen Emporium Segestanorum. Dies rührte daher, dass es der Stadt Segesta als Hafen diente. Auf den Hügeln vor Castellammare sind noch heute die Ruinen des antiken Segesta erhalten, darunter ein dorischer Tempel.

 

Castellammares namensgebendes Kastell, das „Castello a mare“, ruht auf den Grundfesten einer auf einer Landzunge erbauten arabischen Festung. Im 14. Jahrhundert wurde das ursprüngliche Bauwerk durch Friedrich II. von Aragonien, König von Sizilien, zerstört und neu aufgebaut.

Castellammares Sehenswürdigkeiten

Neben dem Kastell, das heute mehrere Museen, unter anderem das Museo Archeologico und das Museo delle Attività Marinare, beherbergt, sind die Pfarrkirche Maria Santissima del Soccorso und die mittelalterliche Thunfischfabrik im Ortsteil Scopello, eine der ältesten Siziliens, einen Besuch wert. Ebenfalls in Scopello steht der Torre Bennistra, einst Teil der Verteidigungsanlagen gegen die Sarazenen.

Strand, Natur und Freizeitangebot

Ein Hauptanziehungspunkt Castellammare del Golfos sind seine schönen Strände und die bei Tauchern beliebte reiche Unterwasserwelt. In Zentrumsnähe liegt der ausgedehnte Sandstrand La Plaja, mit guter touristischer Infrastruktur. Auch zu den Ständen von Scopello und Guidaloca ist es nicht weit. Die Bilderbuch-Bucht von Scopello ist durch die zahlreichen aus dem Meer emporragenden Felsen und den Wehrturm gekennzeichnet.

 

Etwas außerhalb der Stadt liegen die warmen Schwefelquellen Terme Segestane. Ein Besuchermagnet ist auch die Riserva naturale orientata dello Zingaro, das erste Naturschutzgebiet Siziliens. Es erstreckt sich über1.600 Hektar und verläuft sieben Kilometer an der Küste entlang. Hier wachsen Oli¬venbäume, Zwerg¬palmen und mehr als 20 wilde Orchideenarten. Das Naturreservat Zingaro ist außerdem Heimat von Falken, Eulen und Adlern, von Füchsen, Stachelschweinen, Fledermäusen und seltenen Reptilien. Ein Paradies für Ornithologen und andere Naturfreunde.

 

Castellammare del Golfo liegt knapp 70 Kilometer westlich von Palermo und ist von dort aus in gut einer Stunde Fahrtzeit zu erreichen.

Sehenswürdigkeiten in Castellammare del Golfo

Segesta

Archäologie | Bauwerk | Gebäude | Kultur

Griechisches Erbe auf sizilianischem Boden

Auf Karte anzeigen

Tickets für Castellammare del Golfo buchen


Aktuelles Wetter

Wetter wird geladen ...

Wo liegt Castellammare del Golfo?

Kleine Karte von Italien

Aktivitäten

In der Umgebung


x
Jetzt anmelden
und auf dem Laufenden bleiben!

Für den Versand unserer Newsletter nutzen wir rapidmail. Mit Ihrer Anmeldung stimmen Sie zu, dass die eingegebenen Daten an rapidmail übermittelt werden. Beachten Sie bitte deren AGB und Datenschutzbestimmungen .