Cervinia, Aostatal | italien.de

Cervinia


Tief in einem kleinen Seitenarm des Aostatals, umgeben vom Furggrat, dem Grandes Murailles und dem berühmten Matterhorn liegt Cervinia. Eingerahmt von steilen Berghängen mit unzähligen Skiliften gehört der Ort zu den bekanntesten Urlaubsorten der Wintersportler. Das Gletschergebiet Zermatt, gleich um die Ecke, sorgt auch in Cervinia für ganzjährige Wintersportfreuden. Im Sommer sind die Gipfel befahrbar. Ohne die Skipisten und den Skitourismus wäre Cervinia, das im französischen Breuil genannt wird, ein kleiner unbedeutender Ort in den Alpen. Dass er aber zu den größten Skigebieten der Alpen gehört, dafür sorgen Skibegeisterte, aber auch Superreiche und Prominenz aus Politik und Wirtschaft – ein italienisches St. Moritz. Rasante Talabfahrten und ruhige Langlaufloipen Cervinia sorgt für Pistenspaß mit Abwechslung. Die Skipisten erstrecken sich über drei...

Tief in einem kleinen Seitenarm des Aostatals, umgeben vom Furggrat, dem Grandes Murailles und dem berühmten Matterhorn liegt Cervinia. Eingerahmt von steilen Berghängen mit unzähligen Skiliften gehört der Ort zu den bekanntesten Urlaubsorten der Wintersportler. Das Gletschergebiet Zermatt, gleich um die Ecke, sorgt auch in Cervinia für ganzjährige Wintersportfreuden. Im Sommer sind die Gipfel befahrbar. Ohne die Skipisten und den Skitourismus wäre Cervinia, das im französischen Breuil genannt wird, ein kleiner unbedeutender Ort in den Alpen. Dass er aber zu den größten Skigebieten der Alpen gehört, dafür sorgen Skibegeisterte, aber auch Superreiche und Prominenz aus Politik und Wirtschaft – ein italienisches St. Moritz.

Rasante Talabfahrten und ruhige Langlaufloipen

Cervinia sorgt für Pistenspaß mit Abwechslung. Die Skipisten erstrecken sich über drei Täler und zwei Länder: Italien und Schweiz. Anfänger und Kinder machen in Skischulen die ersten Fahrversuche. Sind die ersten zaghaften Experimente auf den Skiern gemacht, geht es auch gleich auf die blauen Pisten. Innerhalb weniger Tage lernt hier jeder Skifahren. Erfahrene und langjährige Profis erobern die roten und schwarzen Pisten und genießen Talabfahrten, dir für einen über dreißigminütigen Fahrspaß sorgen. Während der Abfahrt, die man schwungvoll aber auch gemütlich nehmen kann, ergötzt man sich immer wieder an der Aussicht des schneebedeckten Alpenpanoramas. Ab und zu lohnt es sich auch mal eine kleine Pause zu machen, und die Landschaft in ihrem weißen Glitzerkleid in sich aufzunehmen. Mit neuer Kraft geht es dann weiter talabwärts.

Wer in der Natur der Alpenlandschaft lieber gemächlicher oder zumindest gelenkfreundlicher, aber nicht weniger sportlich schwelgen möchte, der begibt sich auf die Langlaufloipen, die in Cervinia in großer Vielfalt angelegt wurden. Auch hier kommen Anfänger und Erfahrene gleichermaßen auf ihre Kosten, wenn es durch verschneite Wälder und Täler geht. Hier wird es langsam ruhiger, je weiter sich Skilifte und Skipisten entfernen. Und bald hört man nur noch das Knirschen des Schnees und den eigenen Atem.

Eisige Grotten und warme Kletterhallen

Bei all dem Treiben um Skilifte, Pisten und Loipen kann man sich fast nicht vorstellen, dass hier auch Menschen ihren Urlaub verbringen, die sich keine Bretter unter die Füße schnallen. An einer Indoor Kletterwand überstehen passionierte Kletterer den Winter, ohne auf ihren geliebten Sport verzichten zu müssen. Ein besonderes Naturschauspiel erlebt man, wenn man eine der Eishöhlen besucht. Diese sind die höchsten in ganz Europa. Betritt man die Höhlen, wird man sofort von den kalten Eismassen in den Bann gezogen. Begünstigt wird dies durch Illuminationen und sanfte mystische Klänge, die den Besucher noch tiefer in den Berg einzusaugen scheinen und die eisigen Räume in eine geheimnisvolle und magische Traumlandschaft verwandeln.


– Anzeige –
Bildnachweis: Erik – Lizenz: CC BY-SA 2.0

Tickets für Cervinia buchen


Aktuelles Wetter

Wetter wird geladen ...

Wo liegt Cervinia?

Kleine Karte von Italien

Aktivitäten

In der Umgebung