Golfo Aranci, Sardinien | italien.de

Golfo Aranci


Golfo Aranci in der Provinz Sassari auf Sardinien ist vor allem als Fährhafen bekannt. Schiffe zu unterschiedlichen Destinationen lichten hier ihre Anker – ob mit dem Ziel Korsika oder Livorno. Golfo Aranci hat jedoch auch als Urlaubsort definitiv seinen Reiz. Bucht der Krabben Wunderschön an der Nordostküste Sardiniens, zwischen dem Golf von Olbia und dem Golfo di Marinella, gelegen, ist Golfo Aranci nur knapp 15 Kilometer von Olbia entfernt. Der Name der Hafenstadt leitete sich nicht etwa vom italienischen Wort für Orangen ab, was man spontan vermuten könnte. Er ist vielmehr sardischen Ursprungs: "Granci" bedeutet Krabben, an denen die Gewässer hier immer schon besonders reich waren. Herrliche Strände, Tauchabenteuer Wer am Golfo Aranci Urlaub macht, hat die Auswahl unter einer...

Golfo Aranci in der Provinz Sassari auf Sardinien ist vor allem als Fährhafen bekannt. Schiffe zu unterschiedlichen Destinationen lichten hier ihre Anker – ob mit dem Ziel Korsika oder Livorno. Golfo Aranci hat jedoch auch als Urlaubsort definitiv seinen Reiz.

Bucht der Krabben

Wunderschön an der Nordostküste Sardiniens, zwischen dem Golf von Olbia und dem Golfo di Marinella, gelegen, ist Golfo Aranci nur knapp 15 Kilometer von Olbia entfernt. Der Name der Hafenstadt leitete sich nicht etwa vom italienischen Wort für Orangen ab, was man spontan vermuten könnte. Er ist vielmehr sardischen Ursprungs: "Granci" bedeutet Krabben, an denen die Gewässer hier immer schon besonders reich waren.

Herrliche Strände, Tauchabenteuer

Wer am Golfo Aranci Urlaub macht, hat die Auswahl unter einer ganzen Reihe von Stränden und Badebuchten am Ort und in der nahen Umgebung: Von der Cala Moresca über die Spiaggia Bianca bis zur Punta Greca. Letztere ist insbesondere bei Tauchern sehr beliebt. Der Grund dafür ist ein versunkenes Schiffswrack: Die „Chrissos“ liegt hier seit Mitte der 1970er Jahre auf dem Meeresgrund und zieht seitdem entdeckungslustige Unterwassersportler an.

Aber auch zum Sonnenbaden, Schwimmen oder für Bootsausflüge eignet sich der Badeort Golfo Aranci mit seinem türkisblauen Wasser ganz ausgezeichnet. Viele kleine Restaurants, Bars und Cafes an der Uferpromenade kümmern sich außerdem um das leibliche Wohl der Urlauber.

Wandern im Naturpark

Wer den nahen Naturpark Capo Figari besucht, hat auf über 800 Hektar hervorragende Wandermöglichkeiten und Gelegenheit zu attraktiven Mountainbike-Touren. Auch für Tierbeobachtungen ist das Naturreservat wie geschaffen: Es ist unter anderem die Heimat seltener Möwen- und Schwalbenarten. Auch das Mufflon ist hier zu Hause.

Gigantengrab bei Lu Brandali

Historisch Interessierte sollten ins nahe Santa Teresa Gallura fahren. Hier liegt der Ausgrabungskomplex Lu Brandali. Er besteht aus einem monumentalen Gigantengrab und Resten einer Nuraghensiedlung, die auf das 14. bis 10. Jahrhundert v. Chr. zurückgeht.

Doch auch direkt vor Ort gibt es Sehenswertes: Der bronzezeitliche Brunnen „Pozzo sacro di Milis“ liegt nahe der Bahnlinie von Golfo Aranci, oberhalb der Stadt. Auch er geht auf die Nuraghenzeit zurück.


– Anzeige –
Bildnachweis: Winkelbohrer – Lizenz: CC BY-SA 2.0

Empfehlenswerte Hotels in Golfo Aranci

Grand Hotel President

  • 4 Sterne
  • Budget: €€€€
  • Hotel
  • Olbia, Sardinien

Amsicora 8

  • 0 Sterne
  • Budget: €€€
  • Pension
  • Olbia, Sardinien

Bed&Breakfast Chiara

  • 0 Sterne
  • Budget: €€€
  • B&B
  • Olbia, Sardinien

Residenza Capriccioli

  • 0 Sterne
  • Budget: €
  • Hotel
  • Porto Cervo, Sardinien

Petra Bianca

  • 4 Sterne
  • Budget: €€€€
  • Hotel
  • Porto Cervo, Sardinien

Hotel Valdiola

  • 3 Sterne
  • Budget: €€€
  • Hotel
  • Porto Cervo, Sardinien


– Anzeige –

Alle Unterkünfte in Golfo Aranci anzeigen

Tickets für Golfo Aranci buchen


Aktuelles Wetter

Wetter wird geladen ...

Wo liegt Golfo Aranci?

Kleine Karte von Italien

Aktivitäten

In der Umgebung