Laigueglia, Ligurien | italien.de

Laigueglia


Seine vielen pastellfarbenen Strandpalazzi und die gewaltigen Türme der Kirche San Matteo prägen das Bild des charmanten Städtchens Laigueglia. Am ligurischen Meer, auf halber Strecke zwischen Genua und Nizza gelegen, blieb die beschauliche Ortschaft mit dem unaussprechlichen Namen bis heute vom Massentourismus weitgehend verschont. Im Sommer ist sie jedoch Schauplatz des beeindruckenden Historien-Spektakels „lo Sbarco Dei Saraceni“. Geschichte der Stadt Schon zu römischen Zeiten war die Gegend bewohnt. Im Mittelalter siedelten sich vor allem Fischer hier an, die sich vornehmlich der Korallenfischerei widmeten. Der florierende Küstenort sah sich jedoch immer wieder Angriffen sarazenischer Piraten ausgesetzt. Man errichtete daraufhin mehrere Befestigungsanlagen; der Turm Bastione di Levante ist bis heute erhalten. Historische Bauwerke Neben dem Wehrturm sind in Laigueglia zahlreiche weitere historische...

Seine vielen pastellfarbenen Strandpalazzi und die gewaltigen Türme der Kirche San Matteo prägen das Bild des charmanten Städtchens Laigueglia. Am ligurischen Meer, auf halber Strecke zwischen Genua und Nizza gelegen, blieb die beschauliche Ortschaft mit dem unaussprechlichen Namen bis heute vom Massentourismus weitgehend verschont. Im Sommer ist sie jedoch Schauplatz des beeindruckenden Historien-Spektakels „lo Sbarco Dei Saraceni“.

Geschichte der Stadt

Schon zu römischen Zeiten war die Gegend bewohnt. Im Mittelalter siedelten sich vor allem Fischer hier an, die sich vornehmlich der Korallenfischerei widmeten. Der florierende Küstenort sah sich jedoch immer wieder Angriffen sarazenischer Piraten ausgesetzt. Man errichtete daraufhin mehrere Befestigungsanlagen; der Turm Bastione di Levante ist bis heute erhalten.

Historische Bauwerke

Neben dem Wehrturm sind in Laigueglia zahlreiche weitere historische Bauwerke zu finden. Dazu gehören die im Barockstil errichtete Kirche San Mateo aus dem 18. Jahrhundert, mit ihren beiden auffälligen kuppelgekrönten Glockentürmen. Der Innenraum des Gotteshauses ist mit Gemälden aus dem 15. und 16. Jahrhundert geschmückt. Sehenswert ist auch das Oratorium von Santa Maria Maddalena im historischen Zentrum. Ebenso das Heiligtum Santuario di Nostra Signora delle Penne aus dem 17. Jahrhundert. Weniger reich an Geschichte, aber nicht minder schön sind die farbenprächtigen Palazzi an der Strandpromenade.

Spektakel „Landung der Sarazenen“

Jedes Jahr im Juli oder August wird in Laigueglia die Landung der Sarazenen (lo Sbarco Dei Saraceni) im Jahre 1546 nachgestellt: Der berüchtigte Pirat Dragut war damals plündernd und brandschatzend in die Stadt eingefallen und hatte diese schwer verwüstet.

 

Die historischen Ereignisse werden am Meeresufer in einem farbenprächtigen Kostüm-Spektakel mit originaltreu nachgebauten Booten zum Leben erweckt. Eine Gruppe der Darsteller spielt die Invasoren, während die andere den Part der Einwohner Laigueglias übernimmt. Begleitet wird das Ganze von Trommeln und Feuerwerk.

 

Die Anreise nach Laigueglia ist über die SS1 möglich. Über die Bahnstrecke Genua–Ventimiglia ist die Ortschaft ebenfalls zu erreichen.

Empfehlenswerte Hotels in Laigueglia

Hotel Olympic

  • 3 Sterne
  • Budget: €€
  • Hotel
  • Diano Marina, Ligurien

World Village Apartments

  • 3 Sterne
  • Budget: €€
  • Hotel
  • Diano Marina, Ligurien

Hotel Morchio

  • 0 Sterne
  • Budget: €€
  • Hotel
  • Diano Marina, Ligurien

Le Roverelle Di Gorleri

  • 0 Sterne
  • Budget: €€
  • Hotel
  • Diano Marina, Ligurien

Hotel Villa Igea

  • 3 Sterne
  • Budget: €€€
  • Hotel
  • Diano Marina, Ligurien

Grand Hotel Diana Majestic

  • 4 Sterne
  • Budget: €€€€
  • Hotel
  • Diano Marina, Ligurien

Alle Unterkünfte in Laigueglia anzeigen

Tickets für Laigueglia buchen


Aktuelles Wetter

Wetter wird geladen ...

Wo liegt Laigueglia?

Kleine Karte von Italien

Aktivitäten

In der Umgebung