Pienza, UNESCO Weltkulturerbestadt in der Toskana | italien.de

Pienza


Papst Pius II plante die nach ihm benannt Ortschaft im 15. Jahrhundert als Idealstadt im Renaissancestil: Pienza im Tal Val d’Orcia, in der Toskana. Heute gehören Stadt und Tal zum UNESCO-Weltkulturerbe. Als Pienza noch Corsignano hieß Die Ursprünge Pienzas, das vormals Corsignano hieß, lassen sich bis ins 9. Jahrhundert zurückverfolgen. Ab dem 13. Jahrhundert stand die Stadt unter dem Einfluss der Franziskanermönche und der Familie Piccolomini, der auch Papst Pius II entstammte. Vor seiner Ernennung zum Pontifex Maximus hatte sich Pius II, bürgerlich Enea Silvio Piccolomini, als humanistisch gebildeter Dichter und Gelehrter einen Namen gemacht. Er unterrichtete unter anderem an der Universität Wien. Die von ihm vertretenen humanistischen Ideale setzte er später bei der Neuplanung seines Geburtsortes Corsignano um, die...

Papst Pius II plante die nach ihm benannt Ortschaft im 15. Jahrhundert als Idealstadt im Renaissancestil: Pienza im Tal Val d’Orcia, in der Toskana. Heute gehören Stadt und Tal zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Als Pienza noch Corsignano hieß

Die Ursprünge Pienzas, das vormals Corsignano hieß, lassen sich bis ins 9. Jahrhundert zurückverfolgen. Ab dem 13. Jahrhundert stand die Stadt unter dem Einfluss der Franziskanermönche und der Familie Piccolomini, der auch Papst Pius II entstammte.

Vor seiner Ernennung zum Pontifex Maximus hatte sich Pius II, bürgerlich Enea Silvio Piccolomini, als humanistisch gebildeter Dichter und Gelehrter einen Namen gemacht. Er unterrichtete unter anderem an der Universität Wien. Die von ihm vertretenen humanistischen Ideale setzte er später bei der Neuplanung seines Geburtsortes Corsignano um, die er dem Architekten Bernardo Rossellino übertrug. Die Stadt entstand im Renaissancestil, unter besonderer Betonung von Symmetrie und Geometrie in der Anordnung der Bauteile.

Hauptplatz mir vier Prachtbauten

Im Zentrum des geometrisch angelegten Grundrisses entstand der Hauptplatz, die Piazza Comunale. Mehrere Straßen führen sternförmig auf die Piazza zu, wodurch einzigartige Perspektiven und ein Ausblick auf die Hauptbauten des Stadtzentrums geschaffen wurden: Die Kathedrale, den Palazzo Piccolomini, den Palazzo Vescovile sowie das Rathaus (Palazzo Pubblico). Einen besonderen Blickfang bildet der Travertin-Brunnen auf der Piazza, auf dem Pius II mit einer Widmung verewigt ist.

Beim Dom Pienzsas, auch als Kathedrale Santa Maria Assunta bekannt, handelt es sich um eine dreischiffige Hallenkirche. Auffällig ist der Gegensatz zwischen der im Stil der Renaissance gestalteten Fassade und dem gotischen Innenraum. Die Altargemälde stammen von Künstlern wie Sano di Pietro, Matteo di Giovanni und Stefano di Giovanni Sassetta. Wer tiefer in die Kirchengeschichte eintauchen will, der sollte neben dem Dom auch das dortige Museo della Cattedrale sowie das Diözesan-Museum im Palazzo Vescovile besuchen.

Dem Dom genau gegenüber befindet sich das Rathaus (Palazzo Communale) Pienzas. Der nahe Palazzo Piccolomini war einst das prachtvolle dreigeschossige Wohnhaus der päpstlichen Familie. Auffällig sind hier die aufwändigen Loggien an der Südseite des Gebäudes und die mit Säulen geschmückten Fenster, zwischen denen an mehreren Stellen das Piccolomini-Familienwappen prangt. Der zweite Palast an der Piazza Comunale, der Palazzo Vescovile, wird auch Palazzo Borgia genannt. Er liegt dem Palazzo Piccolomini gegenüber und war die Residenz des Kardinals Roderic Llançol i de Borja, der im Jahr 1492 zum Papst ausgerufen wurde und sich fortan Alexander VI nannte.

Die Fiera del Cacio

Pienza ist aber nicht nur von großem geschichtlichen Interesse, Auch seine kulinarischen Freuden ziehen die Besucher an. Berühmt ist insbesondere der in der Gegend hergestellte Pecorino Toscano, ein besonders aromatischer Schafskäse. Anfang September feiert man auf der Piazza Comunale das Fest Fiera del Cacio, bei dem die ganze Vielfalt der unterschiedlichen Pecorino -Sorten präsentiert wird – und natürlich ausgiebig gekostet werden darf.


– Anzeige –

Empfehlenswerte Hotels in Pienza

Oliviera Camere

  • 0 Sterne
  • Budget: €
  • Hotel
  • Pienza, Toskana

B&B Rossellino City View

  • 0 Sterne
  • Budget: €€
  • B&B
  • Pienza, Toskana

Agriturismo Cerreto

  • 0 Sterne
  • Budget: €€€
  • Hotel
  • Pienza, Toskana

Mauro e Chiara

  • 0 Sterne
  • Budget: €€
  • B&B
  • Pienza, Toskana

Hotel Residence San Gregorio

  • 3 Sterne
  • Budget: €€
  • Hotel
  • Pienza, Toskana

Hotel Corsignano

  • 4 Sterne
  • Budget: €€
  • Hotel
  • Pienza, Toskana


– Anzeige –

Alle Unterkünfte in Pienza anzeigen

Tickets für Pienza buchen


Aktuelles Wetter

Wetter wird geladen ...

Wo liegt Pienza?

Kleine Karte von Italien

Aktivitäten

In der Umgebung