Vibo Valentia, Kalabrien | italien.de

Vibo Valentia


An der Südspitze Italiens, genauer gesagt in der Region Kalabrien, befindet sich die Stadt Vibo Valentia mit rund 34.000 Einwohnern. Da sie auf einer Hochebene gelegen ist, hat man einen tollen Blick auf die umliegenden Berge und die Sizilien vorgelagerten Inseln. Außerdem kann man auch die Spitze des Ätnas erkennen. Vibo Valentia kann auf eine sehr lange Geschichte zurückblicken, die auch heute in vielen Bereichen noch lebendig ist. Heutzutage leben die Menschen vor allem von der Industrie und dem Warenverkehr im Hafen. Historische Überreste der griechischen Stadt Hipponion Von der einstigen Siedlung der Griechen sind heute noch ein paar Überbleibsel zu sehen. Dazu gehören Teil der alten Stadtmauer aus dem 6. bis 4. Jhd. v. Chr. inklusive Wachtürmen. Die Mauer...

An der Südspitze Italiens, genauer gesagt in der Region Kalabrien, befindet sich die Stadt Vibo Valentia mit rund 34.000 Einwohnern. Da sie auf einer Hochebene gelegen ist, hat man einen tollen Blick auf die umliegenden Berge und die Sizilien vorgelagerten Inseln. Außerdem kann man auch die Spitze des Ätnas erkennen. Vibo Valentia kann auf eine sehr lange Geschichte zurückblicken, die auch heute in vielen Bereichen noch lebendig ist. Heutzutage leben die Menschen vor allem von der Industrie und dem Warenverkehr im Hafen.

Historische Überreste der griechischen Stadt Hipponion

Von der einstigen Siedlung der Griechen sind heute noch ein paar Überbleibsel zu sehen. Dazu gehören Teil der alten Stadtmauer aus dem 6. bis 4. Jhd. v. Chr. inklusive Wachtürmen. Die Mauer wurde in mehreren Etappen errichtet, außerdem mussten immer mal wieder Erneuerungen vorgenommen werden. Dabei fallen vor allem die hellenistischen Teile ins Auge, denn diese bestehen aus exakt bearbeiteten Quadern und runden Türmen.

 

Von einem dorischen Tempel aus dem 6. bis 5. Jhd. v. Chr. stammen weitere Reste. Von hier oben aus kann man einen atemberaubenden Ausblick über die Tyrrhenische Küste genießen. Unter den Römern erlebte Vibo Valentia dann eine weitere Glanzzeit, die fast schon in Dekadenz ausartete. In der Ära des Römischen Reichs war Vibo ein der wichtigsten Städte im Süden Italiens, weil es zwischen Sizilien und Neapel keine weiteren Häfen gab. Nachdem die Dynastie der Staufer beendet war, geriet die Ortschaft zunächst unter die Herrschaft der Spanier und später unter die Napoleons.

Bewegte Geschichte prägte Kultur und Gastronomie

Eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt ist das Castello Normanno Svevo. In dem um das Jahr 1070 errichteten Bauwerk ist heute das Staatliche Archäologische Museum untergebracht. Ebenfalls äußerst beeindruckend ist der Dom im Stil des antiken Barocks aus dem Jahr 1680. Vibo Valentia kann darüber hinaus mit einer sehenswerten Altstadt und einigen prunkvollen Adelspalästen bei Touristen punkten. Den Besuch eines Restaurants darf man auf keinen Fall versäumen, denn schließlich spiegeln sich die kulturellen Einflüsse auch in der regionalen Küche wider. Besonders hervorzuheben sind natürlich frische Teigwaren mit diversen Soßen. Sehr schmackhaft sind auch der hiesige Käse, wie zum Beispiel Ricotta und Pecorino, und diverse Wurstwaren.

Empfehlenswerte Hotels in Vibo Valentia

Hotel Tropis

  • 4 Sterne
  • Budget: €€€€
  • Hotel
  • Tropea, Kalabrien

Residenza Arena

  • 0 Sterne
  • Budget: €
  • Ferienwohnung
  • Tropea, Kalabrien

Donnaciccina Accomodation

  • 0 Sterne
  • Budget: €€€€
  • Pension
  • Tropea, Kalabrien

Residenza Casal San Francesco

  • 0 Sterne
  • Budget: €€
  • Ferienwohnung
  • Tropea, Kalabrien

Palazzo Tranfo Al Duomo Accommodation

  • 0 Sterne
  • Budget: €€
  • Ferienwohnung
  • Tropea, Kalabrien

Villa Il Barone

  • 0 Sterne
  • Budget: €€€
  • B&B
  • Tropea, Kalabrien

Alle Unterkünfte in Vibo Valentia anzeigen

Tickets für Vibo Valentia buchen


Aktuelles Wetter

Wetter wird geladen ...

Wo liegt Vibo Valentia?

Kleine Karte von Italien

Aktivitäten

In der Umgebung