Wellness

Wellness in Italien – „Dolce far niente“: Entspannen auf die italienische Art

Wo kann man sich besser entspannen, als in einem der schönsten Länder der Welt? Italien ist ein beliebtes Ziel, um Wellness zu genießen. Dies liegt nicht zuletzt an den zahlreichen Heilthermen die in ganz Italien zu finden sind. Ob Sie nun Ihren Italien Sightseeing Urlaub mit einer Entspannungskur abrunden wollen oder einen kompletten Wellnessurlaub in Italien planen – Italien bietet zahlreiche Möglichkeiten sich zu entspannen. Aufgrund der unterschiedlichen landschaftlichen Vielfalt, kann man sich in Italien zwischen Wellnessangeboten in den alpinen Thermaltempeln von Meran, den Saturnia Sinterterrassen in der Toskana oder den insularen Thermalquellen auf Ischia oder Sizilien entscheiden. Dabei reicht das Angebot von bewährten Wellnessprogrammen bis hin zu etwas ausgefalleneren neuen Trends, wie beispielsweise der Vinotherapie. 

Wellness in der Toskana – die Saturnia Sinterterrassen

Der kleine Ort Saturnia in der Toskana ist ein bekannter und beliebter Thermalort. Schon zu Zeiten der Römer wurde dieser Ort aufgrund seiner warmen, schwefelhaltigen Quellen als Thermalbad genutzt. Dies beweist das Bagno Secco: eine Thermalbadruine in der Nähe des Ortszentrums die noch aus der Römerzeit stammt. 800 Liter 37 Grad warmen, schwefelhaltigem Wasser strömen pro Sekunde von den Hängen des Monte Amiata herab und gelangt in die natürlich geschaffenen Sinterbecken in Saturnia. Das Baden in den Becken ist kostenlos. Die „Terme di Saturnia“ bietet alles was das Wellness-Herz begehrt: Spa-Angebote, ein Golf-Resort, sowie ein Gourmet-Restaurant sorgen für Ihr Wohlergehen. Sauerstoffbehandlungen, luxuriöse Gesichtsmasken aus Gold, entspannende Massagen mit Bernstein, ausgleichende Energiemassagen oder eine Steintherapie locken verheißungsvoll in das Wellnessland Italien.

Vinotherapie in Italien - Das etwas andere Wellnesserlebnis

Wenn Sie auf der Suche nach einem etwas anderen Wellnesserlebnis sind, ist das bestimmt das Richtige für Sie: in den letzten Jahren entwickelte sich ein neuer Trend in Europas Weinregionen, die sogenannte Weintherapie. Entspannen in mitten von beschaulichen Weinhängen kann man beispielsweise in der italienischen Region Piemont. Das ehemalige Kloster Relais San Maurizio, wurde zu einem kleinen Hotel umgebaut, das diesen Trend der Wellness Branche anbietet. Vino-Spa ist die neuste Entdeckung gegen Hautalterung, denn die Traubenkerne sollen wahre Wunder bewirken. Sie enthalten Polyphenole, welche die freie Radikale bekämpfen – bekannter Weise die Hauptverantwortlichen für die Alterung der Haut. Die kleinen Wunderwaffen sind vielfältig einsetzbar. Ihre Einnahme bewirkt eine Aktivierung des Stoffwechsels und eine Stärkung der Blutgefäße. Als Creme beugen sie Falten vor und straffen die Haut. Cleopatra mag auf das bekannte Milchbad geschworen haben, die Vertreter der Vinotherapie setzten hingegen auf das „Barrique-Bad“. Hier werden die von der Weinproduktion übriggebliebenen pulverisierte Schalen und Kerne, das sogenannte Trester, zum Badewasser hinzugefügt. Ein Highlight ist auch das „Crushed Cabernet Peeling“. Dabei wird der ganze Körper mit einer Mischung aus Honig, Salz, Traubenkernen und Traubenkernöl eingeschmiert und anschließend mit einer Sauvignon-Massage verwöhnt. Zu einer richtigen Weintherapie gehört aber natürlich auch immer ein gutes Glas Wein, denn dieser senkt das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Wellnessurlaub auf Italien.de

Die genannten Beispiele sind nur ein Bruchteil dessen, was das Wellness Land Italien zu bieten hat. Ob Sie sich nun für einen Wellnessurlaub am See, in den Bergen oder an einem Weinhang entscheiden – auf Italien.de finden Sie garantiert das passende Angebot. Lassen Sie sich verwöhnen im Land des „Dolce far niente!“