Fragola Traube, Weinwissen | italien.de

Fragolino – ein spritziger Wein für heiße Tage

Der Fragolino ist ein Frizzante, der früher aus der norditalienischen Fragola-Rebe hergestellt wurde, die einen sehr intensiven, erdbeerigen Geschmack hat.

Über viele Generationen hinweg kelterten venetische Bauern diesen spritzigen Wein, um ihn selbst zu trinken oder Freunde damit zu verwöhnen. Der Wein heißt nicht grundlos Fragolino (ital. „Fragola“ = Erdbeere), denn er duftet herrlich nach Erdbeeren, ohne mit künstlichen Aromastoffen versetzt zu sein. Die Fragola-Rebe ist eine Hybridrebe, also eine gekreuzte Sorte aus amerikanischen und europäischen Trauben. Sie wurde jedoch verboten, da man ihr – zu 100 % genossen – eine rauscherzeugende Wirkung nachsagt.

Fragolino ist ein echter Geheimtipp für Italienfans

Seit einiger Zeit ist es italienischen Winzern wieder erlaubt, den Fragolino herzustellen, aber nicht pur, sondern nur mit anderen Rebsorten verschnitten.

Unter Italienreisenden gilt er als Geheimtipp und ist eisgekühlt ein erfrischendes Getränk, das besonders in der warmen Jahreszeit köstlich schmeckt. Einfach mal probieren!