Neapel mit Vesuv, Kampanien | italien.de

Neapel


Schon Goethe war fasziniert von der authentischen Hafenstadt Neapel und der reizvollen Landschaft der umliegenden Provinz. Was immer der Reisende sucht - Strandspaziergang, archäologische Sensationen, kulinarische Highlights oder erlebnisreiche Shopping-Touren - Neapel begeistert seine Gäste. Aber man darf sich hier, am Fuße des berühmten Vesuv, auch einfach "nur" perfekt erholen. Die Region Neapel ist das einladendste Beispiel für das typisch-italienische, herzliche Ambiente. Nicht umsonst erklärte die UNESCO die wunderschöne, gut erhaltene Altstadt Neapels zum Weltkulturerbe. Kleine Gassen winden sich zwischen historischen Gebäuden und führen zu weltberühmten Bauwerken wie dem Dom San Gennaro, Anziehungspunkt der Touristen zum alljährlichen Blutwunder. Unzählige kleine Kunst-Handwerksbetriebe und Souvenirläden bieten materielle Erinnerungen an einen unvergesslichen Aufenthalt im Herzen der Hafenstadt. Neben berühmten Attraktionen wie dem Castel...

Schon Goethe war fasziniert von der authentischen Hafenstadt Neapel und der reizvollen Landschaft der umliegenden Provinz. Was immer der Reisende sucht - Strandspaziergang, archäologische Sensationen, kulinarische Highlights oder erlebnisreiche Shopping-Touren - Neapel begeistert seine Gäste. Aber man darf sich hier, am Fuße des berühmten Vesuv, auch einfach "nur" perfekt erholen.

Die Region Neapel ist das einladendste Beispiel für das typisch-italienische, herzliche Ambiente. Nicht umsonst erklärte die UNESCO die wunderschöne, gut erhaltene Altstadt Neapels zum Weltkulturerbe. Kleine Gassen winden sich zwischen historischen Gebäuden und führen zu weltberühmten Bauwerken wie dem Dom San Gennaro, Anziehungspunkt der Touristen zum alljährlichen Blutwunder. Unzählige kleine Kunst-Handwerksbetriebe und Souvenirläden bieten materielle Erinnerungen an einen unvergesslichen Aufenthalt im Herzen der Hafenstadt. Neben berühmten Attraktionen wie dem Castel Nuovo, der Santa Chiara, dem Palazzo Reale und der Galleria Umberto gibt es Dutzende unterirdischer Katakomben und einzigartiger Museen zu erwandern.

Blaues Meer, blauer Himmel, beherrschender Vesuv

Neapel ist auch der Name der Region rund um die lebhafte Hafenstadt am gleichnamigen Golf. Alles überragend dominiert der berühmte Vesuv die wunderbare Aussicht. Der aktive Vulkan nur wenige Kilometer außerhalb der Stadt hielt bei seinem letzten Ausbruch 1944 die Einwohner der Stadt in Atem. Im Jahre 79 v. Chr. verursachte er den Untergang Pompejis. Auf schönsten Wanderwegen lassen sich sowohl der Vesuv als auch die Ausgrabungsstätten der untergegangenen Stadt entdecken. Technikbegeisterte kommen in Neapel im Museo Nazionale Ferroviario di Pietrarsa auf Ihre Kosten. Zahlreiche historische Züge und Lokomotiven stehen hier in Reih und Glied, um von den Besuchern bewundert zu werden.

Lecker, lässig, Napoli

Für Freunde kulinarischer Genüsse bietet die neapolitanische Küche ein einmaliges Geschmacks-Feuerwerk aus Gewürzen und frischen Zutaten. Ursprünglicher als hier werden wohl nirgends in Italien leckere Pizza, hausgemachte Pasta und frische Meeresfrüchte grandios und liebevoll serviert. Gekrönt wird das Ganze mit einem Limoncello, dem berühmten Zitronenlikör und einem "a tazzulella 'e cafe", den man am besten in einem der vielen gemütlichen Straßencafés in Neapel genießt. Ein besonderes Erlebnis ist der Karneval von Neapel, der am schönsten (und dank der typischen Süßwaren auch am leckersten) in den Vororten gefeiert wird. Die Einwohner von Napoli, wie sie ihre Stadt betiteln, sind selten reich, dafür aber umso herzlicher und einladender gegenüber Gästen aus aller Welt.


– Anzeige –

Empfehlenswerte Hotels in Neapel

Eurostars Hotel Excelsior

  • 4 Sterne
  • Budget: €€€€
  • Hotel
  • Neapel, Kampanien

Grand Hotel Oriente

  • 4 Sterne
  • Budget: €€€€
  • Hotel
  • Neapel, Kampanien

Hotel Villa La Colombaia

  • 0 Sterne
  • Budget: €€€€
  • Hotel
  • Portici, Kampanien

Villa Battista

  • 0 Sterne
  • Budget: €€€
  • B&B
  • Portici, Kampanien

Residenza Nicola Amore

  • 3 Sterne
  • Budget: €€€
  • Hotel
  • Neapel, Kampanien

Palazzo Esedra

  • 4 Sterne
  • Budget: €€€
  • Hotel
  • Neapel, Kampanien


– Anzeige –

Alle Unterkünfte in Neapel anzeigen

Sehenswürdigkeiten in Neapel

Teatro San Carlo

Bauwerk | Kultur | Oper

Spektakuläre Musikdarbietungen von Weltrang und eine Innenausstattung, deren Prunk auch Nicht-Opernfreunde begeistert - all das bietet das Teatro San Carlo, Neapels berühmtes Opernhaus

Auf Karte anzeigen

Kathedrale von Neapel

Kirche

Die Kathedrale von Neapel wird von den Neapolitanern Duomo di San Gennaro (nach dem Patron der Stadt) oder Duomo di Santa Maria Assunta genannt. Karl I. von Anjou, König von Sizilien, beauftragte im 13. Jahrhundert ihren Bau. Die Fertigstellung erlebte er allerdings selbst nicht mehr - sie erfolgte erst ein Jahrhundert später, unter König Robert von Anjouin. Ein Besuchermagnet ist heute die mit kostbaren Fresken und einem Hochaltar geschmückte Schatzkapelle. Berühmt ist die Kathedrale aber auch wegen des Blutwunders des Heiligen Gennaro, das zweimal jährlich die Gläubigen anzieht.

Auf Karte anzeigen
Kathedrale von Neapel

Certosa di San Martino

Bauwerk | Kloster | Museum

Die Kartause San Martino, ein Kloster des Kartäuserordens, ist dem heiligen Martin von Tours gewidmet. Sie wurde im frühen 14. Jahrhundert auf Geheiß Herzog Karls von Kalabrien errichtet. Die Mönche nutzen die sehenswerte Klosteranlage allerdings nur bis Anfang des 19. Jahrhunderts. Heute ist in der Kartause ein Museum untergebracht: Das Museo nazionale di San Martino. Es zeigt eine beeindruckende Sammlung neapolitanischer Krippen, unter anderem die berühmte Cuciniello-Krippe.

Auf Karte anzeigen
Certosa di San Martino

Castel dell'Ovo

Bauwerk | Schloss

Sein skurriler Name versetzt manchen Besucher in Erstaunen: Eierfestung heißt das stolze Kastell vor Neapel ins Deutsche übersetzt. Dafür verantwortlich ist kein Geringerer als der Dichter Vergil.

Auf Karte anzeigen

Galleria Borbonica

Bauwerk

Königlicher Fluchtweg und unterirdischer Autofriedhof – die Galleria Borbonica in Neapel war beides

Auf Karte anzeigen

Tickets für Neapel buchen


Informationen über Neapel

Region Kampanien
Provinz Neapel
Einwohner­zahl 970.185
Provinzkürzel NA
Postleitzahl 80100
Vorwahl 081
Prominente Bürger Enrico Caruso (Opernsänger)
Diego Maradona (Fußballspieler)
Sophia Loren (Schauspielerin)
Bud Spencer (Schauspieler)
Gian Lorenzo Bernini (Architekt, Bildhauer)
Ciro Ferrara (Fußballspieler - Trainer)
Fabio Cannavaro (Fußballspieler)
Lorenzo Insigne (Fußballspieler)
Giacomo Leopardi (Dichter)
Italienischer Name Napoli
englischer Name Naples
Städte­partnerschaft Sulaimaniyya (Irak)
Sport SSC Neapel (Fußball) Stadio San Paolo
CN Posillipo (Wasserball)
Spezialitäten des Ortes Pizza Margherita
Sfogilatelle
Reisezeit-Hinweise warme Sommer und milde Winter
Lage Nahe des Vesuvs,  der schönen Amalfiküste, Nahe von den Inseln Ischia und Capri

Aktuelles Wetter

Wetter wird geladen ...

Wo liegt Neapel?

Kleine Karte von Italien

Aktivitäten

In der Umgebung