Jackobsmuscheln (ital.: Capesante), Rezepte | Italien.de

Jakobsmuscheln – eine ganz besondere Köstlichkeit

Jakobsmuscheln (ital.: Capesante), die auch Pilgermuscheln genannt werden, gehören nicht nur in Italien zu den Delikatessen. Das weiße Fleisch der Meeresbewohner steckt in einer wunderschönen Schale und schmeckt ausgezeichnet.

Die Muschel als Schutzsymbol der Pilger

Der Name der Jakobsmuschel stammt vom heiligen Jakobus, dem Schutzpatron der Pilger. Der Legende nach ritt ein junger Ritter zum Schiff, das die Leiche von Jakobus nach Spanien überführen sollte. Als sein Pferd beim Anblick des Leichnams scheute, fiel der Ritter ins Meer und drohte zu ertrinken. Der Geist des Jakobus soll daraufhin den Mann gerettet haben, er tauchte wieder auf und war mit Muscheln übersät.

Seitdem ist die Jakobsmuschel Schutzsymbol und Erkennungszeichen der Pilger. Auf dem Jakobsweg dient sie, dargestellt als gelbe Muschel auf meist blauem Grund, noch heute als Wegweiser.



Fisch und Meeresspezialitäten bei gustini.de


Nicht nur schmackhaft, sondern auch gesund

Jakobsmuscheln kann man auf vielerlei Arten zubereiten. Richtig gegart, ist das weiße Muskelfleisch wunderbar zart, mit einer dennoch angenehm festen Konsistenz. Jakobsmuscheln sind außerdem gesund, enthalten hochwertige Proteine, Omega-3-Fettsäuren und Zink, aber wenig Fett.

Fangfrisch lassen sie sich in den Monaten mit „r“ genießen, also von September bis April oder man kauft sie gefroren. Beim Kauf sollte man darauf achten, dass die frischen Muscheln schwer in der Hand liegen und komplett geschlossen sind. Um sie zu öffnen, schneidet man mit einem Messer zwischen den beiden Schalenhälften entlang und klappt die flachere Schale nach oben. Anschließend entfernt man die schwarzen Innereien sowie den Bart. Übrigbleibt dann nur der weiße Muskelstrang sowie der orangerote Rogen. Dieser wird Corail genannt und gilt als besondere Delikatesse.

 

In Italien gibt es ein populäres Rezept, das sich einfach zubereiten lässt:

Capesante gratinate – gratinierte Jakobsmuscheln

Zutaten
12 Jakobsmuscheln
1 Bund glatte Petersilie
40 Gramm Paniermehl
60 g geriebener Parmesan
Olivenöl
Salz
Pfeffer
 

Semmelbrösel, Parmesan, gehackte Petersilie, etwas Olivenöl, Pfeffer und Salz in einer Schüssel vermengen. Die küchenfertigen Jakobsmuscheln in eine Auflaufform und die vorbereitete Paniermehlmischung darüber geben. Anschließend im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad ca. 20 Minuten überbacken. Buon Appetito!