Max Mara, Mode | italien.de

Max Mara – zeitlos, elegant und aus edlen Materialien

Das Modelabel Max Mara gehört zu den größten Textilunternehmen Italiens und wurde 1951 in der norditalienischen Provinz Reggio Emilia von Achille Maramotti gegründet.

 

Schon dessen Urgroßmutter Marina Rinaldi, nach der bis heute eine Marke für große Größen benannt ist, hatte hier ein Schneideratelier eröffnet und seine Mutter Giulia Fontanesi Maramotti gar eine Schule für Modedesign. Achille studierte zunächst Jura. Nach dem Zweiten Weltkrieg erkannte er jedoch die wachsende Nachfrage für Qualitätsmode und gründete ein eigenes Unternehmen, das er Confezioni Maramotti nannte. Einige Jahre später gab Maramotti seiner Firma schließlich den Namen „Max Mara“. Entstanden ist dieser aus „Mara“ von Maramotti sowie einem aus der Region stammenden Grafen Max, der zwar dem Alkohol frönte, aber durch seinen guten Kleidungsstil auffiel.

 
Achille Maramotti galt in der Modewelt als revolutionär, denn er schaffte es, anspruchsvolle Bekleidung in großen Stückzahlen, aber trotzdem hochwertig zu fertigen. Außerdem engagierte er namhafte Designer, wie etwa Jean-Charles de Castelbajac, Karl Lagerfeld, Narciso Rodriguez und Dolce & Gabbana, um die Marke voranzubringen.

 

Seit 1964 ist Laura Lusuardi die Chefdesignerin der Hauptkollektion. Typische Max Mara-Produkte sind bis heute Mäntel und Kostüme. So gibt es zum Beispiel seit rund 30 Jahren einen Kamelhaar-Mantel, der als der meistkopierte der Welt gilt und unter anderem sogar im Musée de la Mode in Paris ausgestellt wird. Um auch jüngere Kunden anzusprechen, wurde 1969 die innovative Sportmax-Linie kreiert. 41 Marken gehören inzwischen zur Max Mara Fashion Group, wie etwa Weekend Max Mara, Max & Co, Marella, oder Pennyblack.

 

Mittlerweile wird das Unternehmen von Luigi Maramotti, dem Sohn des Gründers und dessen Bruder Ignazio geführt, beschäftigt mehr als 5.000 Mitarbeiter und ist in 105 Ländern vertreten.

 

Seit mehr als 50 Jahren steht Max Mara für zeitlose, elegante Kleidung und zeigt dabei höchsten Anspruch an Qualität und Design. Die aktuelle Kollektion, die es online unter anderem bei Luisa Via Roma gibt, beweist wieder italienische Raffinesse durch klassische Mäntel aus feinsten Materialien, perfekt sitzende Kleider und Hosen, schöne Oberteile und passende Accessoires.