Monte Sant Angelo, Apulien | italien.de

Monte Sant’Angelo

In Monte Sant’Angelo zählt sicherlich die Grottenkirche San Michele zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten. Die Kirchenform der Grottenkirche wurde von den damals herrschenden Normannen bevorzugt. Auf der Bergspitze ist nur der achteckige Glockenturm zu sehen. Die Kirche selbst liegt im Inneren des Berges. Laut Inschrift am Eingang werden sämtliche Sünden vergeben, wenn man die Grotte betritt. Die Bronzetür im Portal zählt zu den ältesten ihrer Art in Apulien. San Michele gehört zu den ältesten Pilgerorten im Abendland und zum UNESCO Weltkulturerbe. Neben der beeindruckenden Kirche können Besucher noch das Castello Normanno besichtigen. Dieses stammt aus der ersten Hälfte des 9. Jahrhunderts, wurde aber im Laufe der Jahre häufig umgebaut. Dabei diente es unterschiedlichen Zwecken, u.a. als Wohnsitz für eine Geliebte und als Gefängnis. Heute findet sich hier auch eine Dauerausstellung von Fundstücken aus der Antike.

– Anzeige –
Bildnachweis: Patrick Nouhailler's – Lizenz: CC BY-SA 3.0

In der Umgebung