Trabucco, Pescara | italien.de

Trabucco

Trabucco oder auch Trabocco (italienisch; ausgesprochen „Trabokko“, meist im Plural als Trabucchi oder Trabocchi bezeichnet) ist ein an der abruzzesischen Küste der Adria zum Fischfang errichteter Pfahlbau. Die „Costa di Trabocchi“, an der noch zahlreiche dieser Fischerbauten zu sehen sind, liegt zwischen den Städten Pescara, Ortona, San Vito Chietino sowie Vasto und San Salvo. Sie kommen ebenfalls in Apulien auf der Halbinsel Gargano vor. Der deutsche Begriff lautet Fischergalgen oder Fischwaage.

– Anzeige –
Bildnachweis: Elisa Triolo – Lizenz: CC BY-SA 2.0

In der Umgebung