Sacro Monte di Varese der Sacri Monti | italien.de

Sacri Monti

Seit 2003 gehören die „heiligen Hügel“ zum UNESCO Weltkulturerbe. Die 9 christlichen Pilgerstätten liegen malerisch und landschaftlich sehr reizvoll auf Hügeln in Piemont und in der Lombardei und stammen aus dem 16. Und 17. Jahrhundert. Die Kapellenanlagen und anderen architektonischen Kleinode fügen sich wunderbar in die Landschaft ein und beinhalten viele Kunstgegenstände, wovon einige als wundertätig verehrt werden. Obwohl es sich um Pilgerstätten handelt und die Sacri Monti zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören, findet man hier überraschend wenig Touristen.

– Anzeige –
Bildnachweis: Torsade de Pointes – Lizenz: CC0 1.0

In der Umgebung