Kathedrale San Giusto, Triest | italien.de

Kathedrale von Triest

Sie ist eines der berühmtesten Wahrzeichen der Stadt: Die Kathedrale San Giusto in Triest. Errichtet im 14. Jahrhundert, reichen die Ursprünge des dem Schutzpatron der Stadt, dem Heiligen Justus, gewidmeten Sakralbaus bis in die Antike zurück. Anders als an manch anderer historischen Stätte wurde das römische Erbe hier nie verleugnet - und nie vollständig zerstört. Der Bau ruht auf den Überresten eines römischen Jupiter- und Juno-Tempels und eines vorverlagerten Torbaus im griechischen Stil (Propylon). Reste dieses gut 17 Meter langen antiken Bauwerks, das auf Quintus Baienus Blassianus zurückgeht, sind noch heute erhalten. Sie befinden sich in Teilen vor der Kathedrale sowie unterhalb des Glockenturms (Campanile). Einige Ausgrabungen kann man auch im Lapidarium besichtigen. Neben dem Propylon befinden sich linker Hand noch die Ruinen einer Basilika aus dem 5. Jahrhundert. Teile ihrer Mosaike sind in der heutigen Kathedrale noch zu sehen. Ab dem 11. Jahrhundert entstanden an der Stelle der antiken Bauwerke zunächst eine christliche Kirche und eine Kapelle, bevor im 14. Jahrhundert der Bau der Kathedrale in Angriff genommen wurde. Er wird Bischofs Rodolfo di Pedrazzano zugeschrieben. Teile der alten Gebäude wurden abgetragen und zu der Kathedrale in ihrer heutigen Form zusammengeführt. 1343 wurde schließlich noch der Glockenturm an der Stelle eines älteren Kirchturms errichtet. 1380 folgte ein Johannes dem Täufer geweihtes Baptisterium. 1385 weihte Bischof Heinrich von Wildenstein den Sakralbau ein. Die Fassade der romanischen Kathedrale besteht aus Sandstein. Geschmückt wird sie von einer großen Fensterrosette aus dem für die Gegend typischen Gestein, dem so genannten Karstmarmor, einer Kalksteinart. Sehenswert ist auch das Relief mit den Insignien Papst Pius II., vormals Bischof von Triest, und seine Bronzebüste über dem Hauptportal. In einer Nische befand sich dort vormals auch eine Statue Johannes des Täufers, die heute im nahen Castello di San Giusto ausgestellt ist.
Bildnachweis: MatthiasKabel – Lizenz: CC BY-SA 1.0

Tickets für Kathedrale von Triest buchen

In der Umgebung