Cividale del Friuli nahe Udine, Friaul | italien.de

Friaul-Julisch Venetien


In Friaul Julisch Venetien im Nordosten Italiens verschmelzen Osten und Westen. In der bewegten Vergangenheit war Triest, die Hauptstadt dieser Region, zum Beispiel mal österreichisch-ungarisch, mal jugoslawisch, mal italienisch. Den Menschen, die in Friaul Julisch Venetien leben, hat das keinen Abbruch getan. Viele Völker leben hier in einem friedlichen Mikrokosmos zusammen. Gerade das macht die Region architektonisch, landschaftlich und kulinarisch so vielfältig.  Die Dolomiten und das Meer, mittelalterliche Burg-Dörfer und alte Wald-Mühlen verknüpfen sich zu einem harmonischen Ganzen in diesem heutigen Teil Italiens. Die Region an der Grenze zu Slowenien und Österreich ist vom adriatischen Meer und hohen Bergen umgeben. Teils besteht Friaul Julisch Venetien aus einer Küstenlandschaft, Lagunen und kilometerlangen Sandstränden, teils aus Bergen. Zu den bekanntesten Orten am...

In Friaul Julisch Venetien im Nordosten Italiens verschmelzen Osten und Westen. In der bewegten Vergangenheit war Triest, die Hauptstadt dieser Region, zum Beispiel mal österreichisch-ungarisch, mal jugoslawisch, mal italienisch. Den Menschen, die in Friaul Julisch Venetien leben, hat das keinen Abbruch getan. Viele Völker leben hier in einem friedlichen Mikrokosmos zusammen. Gerade das macht die Region architektonisch, landschaftlich und kulinarisch so vielfältig.  Die Dolomiten und das Meer, mittelalterliche Burg-Dörfer und alte Wald-Mühlen verknüpfen sich zu einem harmonischen Ganzen in diesem heutigen Teil Italiens.

Die Region an der Grenze zu Slowenien und Österreich ist vom adriatischen Meer und hohen Bergen umgeben. Teils besteht Friaul Julisch Venetien aus einer Küstenlandschaft, Lagunen und kilometerlangen Sandstränden, teils aus Bergen. Zu den bekanntesten Orten am Meer gehören Lignano Sabbiadoro und Triest. Friaul Julisch Venetien ist vor allem ein ideales Reiseziel für alle, die das Meer lieben. Segelsportler oder solche, die es erst werden wollen, finden in dieser Region ein gut organisiertes Angebot vor. Für die Sportschifffahrt verfügt Friaul Julisch Venetien über Tausende perfekt ausgerüsteter Ankerplätze und professionelle Services, die dazu gehören. Jedes Jahres bietet die Region mehr als 100 bedeutende Schifffahrt-Events.

Entdeckenswerte Städte

Triest, in einer Karsthochebene gelegen, will entdeckt werden. Schlösschen aus der österreichisch-ungarischen Monarchie, Villen aus der Belle Epoche und Kaffeehäuser an den Ufern des Kanals verleihen dieser norditalienischen Stadt ein eigenes Flair. Aquileia, eine bedeutende Stadt des Römischen Reiches, ist ein echtes Freilichtmuseum der Archäologie. Spilimbergo gilt als die Stadt der Mosaikkunst mit einer renommierten Mosaikschule. Sacile ist der „Garten“ der ehemaligen See-Republik „Serenissima": Das Städtchen erstreckt sich über zwei Inseln, die durch Brücken und Kanäle verbunden sind. Im nahe gelegenen Udine arbeitete der weltberühmte Renaissance-Maler Giambattista Tiepolo und. Seine Werke holen heute Touristen nach Udine. Auch Grado ist wegen seiner venezianischen Architektur einen Besuch wert. Natürlich auch Cividale del Friuli, als die erste langobardische Herzogsstadt Italiens.

Wer all diese Orte in seinem Urlaub zu günstigen Konditionen sehen will, sollte sich eine Touristenkarte besorgen, die eine breite Palette an Ermäßigungen, Services und Gratisangeboten bietet. Beispielsweise können mit dieser Karte die Grotta Gigante, die größte Höhle Europas, und die Grotte di Villanova kostenlos besucht werden.

Herzhafte Küche

Die Friauler Küche ist ein Spiegelbild slawischer, österreichischer und venezianischer Küche. Sie besteht überwiegend aus einfachen, herzhaften Gerichten wie Polenta, Eintöpfen und Gemüsesuppen. Weltbekannt ist der als Marke eingetragene Schinken „San Daniele“. In der Altstadt der gleichnamigen Stadt befindet sich nicht nur die älteste öffentliche Bibliothek Italiens, sondern auch ein Schinken-Verkostungslokal nach dem anderen. Wer nach dem vielen Probieren immer noch etwas Hunger hat, dem werden hier gerne, ganz nach Habsburger Tradition, Strudel und Obsttorten serviert.

Aktuelles Schnäppchen in Friaul-Julisch Venetien

Aktiv an der italienischen Adria

Preis: Ab 52 € ( statt 116 € ) pro Person pro Nacht
Ort: Lignano Sabbiadoro, Udine

4* Green Village Resort,
Lagunen, Strände & sonnige Erholung inkl. Frühstück oder Halbpension, Spa-Zugang & Extras

Highlights
Highlights
Das Green Village Resort liegt etwas außerhalb von Lignano Sabbiadoro an der nordostitalienischen Adriaküste. Venedig liegt ca. 100 km westlich vom Hotel und etwa 7 km vom Hotel entfernt befindet sich der beliebte Badeort Bibione.

Nach nur ca. 3 km vom Hotel finden Sie einen kilometerlangen Sandstrand, außerdem gibt es in der Umgebung mehrere malerische Lagunen zu entdecken, wie die Marano-Lagune. Direkt neben dem Hotel liegt der Golf Club Lignano mit einem großen, abwechslungsreichen Green.

Empfehlenswerte Hotels in Friaul-Julisch Venetien

Hotel Quo Vadis

  • 3 Sterne
  • Budget: €€
  • Hotel
  • Udine, Friaul-Julisch Venetien

Hotel Romandolo

  • 3 Sterne
  • Budget: €€€
  • Hotel
  • Udine, Friaul-Julisch Venetien

Stop & Sleep Udine

  • 0 Sterne
  • Budget: €
  • Pension
  • Udine, Friaul-Julisch Venetien

Marameo B&B

  • 0 Sterne
  • Budget: €
  • B&B
  • Udine, Friaul-Julisch Venetien

Guest House Cuore del Friuli

  • 0 Sterne
  • Budget: €€
  • Pension
  • Udine, Friaul-Julisch Venetien

Alle Unterkünfte in Friaul-Julisch Venetien anzeigen

Sehenswürdigkeiten in Friaul-Julisch Venetien

Risiera di San Sabba

Museum

Triest

Die Risiera di San Sabba in Triest ist ein geschichtsträchtiger Ort und erinnert an ein dunkles Kapitel europäischer Geschichte: In dem ehemaligen Konzentrationslager der Nationalsozialisten waren ab 1943 mehr als 20.000 Menschen inhaftiert. Rund 4.000 Juden und Partisanen ihnen ließen hier ihr Leben.

Auf Karte anzeigen
Risiera di San Sabba

Faro della Vittoria

Bauwerk | Turm

Triest

Am Golf von Triest, auf der Anhöhe von Gretta, weist er den Seefahrern seit 1927 den Weg: Der Faro della Vittoria (Siegesleuchtturm). Arduino Berlam errichtete ihn einst zur Erinnerung an die Gefallenen des Ersten Weltkriegs. Das fast 70 Meter hohe Bauwerk wird von einer Bronzekuppel mit der Statua della Vittoria von Giovanni Mayer gekrönt.

Auf Karte anzeigen
Faro della Vittoria

Kathedrale von Triest

Bauwerk | Kirche

Triest

Für den Bau der eindrucksvollen Kathedrale von Triest wurden im 14. Jahrhundert mehrere historische Gebäude zu einer Gesamtheit vereint.

Auf Karte anzeigen

Basilika von Aquileia

Bauwerk | Gebäude | UNESCO Weltkulturerbe

Aquileia

Auf Karte anzeigen

Grotta Gigante

Höhle | Natur

Sgonico

Die Grotta Gigante, auch Riesenhöhle von Triest gennant, liegt in der Region Venetien. Als größte Schauhöhle der Welt hat sie auch Einzug in das Guiness-Buch der Rekorde gehalten. Die Tropfsteinhöhle kann ganzjährig besichtigt werden und bietet sogar einen eigenen Service für Menschen, die aufgrund einer Gehbehinderung den Abstieg in die Höhle nicht bewältigen können.

Auf Karte anzeigen

Tickets für Friaul-Julisch Venetien buchen


Informationen über Friaul-Julisch Venetien

Hauptstadt Triest
Provinzen Görz
Pordenone
Triest
Udine
Italienischer Name Friuli Venezia Giulia
Fläche km² 7856,48
Einwohner­zahl 1.221.218
Amtssprachen Italienisch
Deutsch
Furlanisch
Slowenisch
Gebirge Friaulische Dolomiten
Karnische Alpen
Julische Alpen
Flüsse Tagliamento
Isonzo
Küste Adria
Kulinarik San Daniele del Friuli
Bekannte Unternehmen Assicurazioni Generali
Illy

Städte in Friaul-Julisch Venetien

Aktuelles Wetter

Wetter wird geladen ...

Wo liegt Friaul-Julisch Venetien?

Kleine Karte von Italien

Aktivitäten

In der Umgebung